• Ordination Kastner - Slider Thomas Kastner 2
  • Ordination Kastner - Slider Thomas Kastner 1

Influenzaimpfung:

Die Infu­en­za­imp­fung ist in der Ordi­na­ti­on vor­rä­tig, der Selbst­be­halt beträgt 7,-€ (Aus­nah­me rezept­ge­bühr­be­frei­te Personen).

Sie benö­ti­gen kei­nen Ter­min, ein­fach vorbeikommen!

Coronaimpfung:

Wir imp­fen regel­mä­ßig kos­ten­los gegen Covid 19.

Auf­grund der Abga­be von Vials zu meh­re­ren Dosen ist eine Ter­min­ver­ein­ba­rung notwendig.

Aktuelle Impfempfehlung lt. österreichischen Impfplan 2023/2024

Grund­im­mu­ni­sie­rung:

Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass Kin­der und Erwach­se­ne ab dem voll­ende­ten 5. Lebens­jahr mit über 95%iger Wahr­schein­lich­keit bereits Virus­kon­takt durch Imp­fung und/oder Infek­ti­on hat­ten und daher kei­ne Grund­im­mu­ni­sie­rung mehr benötigen und daher im immu­no­lo­gi­schen Sinn grund­im­mu­ni­siert sind.

Daher wir nur mehr eine ein­ma­li­ge Imp­fung, bevor­zugt im Herbst empfohlen!

Auf­fri­schungs­imp­fun­ge

  • Bei Gesun­den wird ein Min­dest­ab­stand zu eine vor­an­ge­gan­ge­ner Erkran­kung oder Imp­fung von min­des­tens 6, idea­ler­wei­se 12 Mona­ten empfohlen.
  • Bestimm­te Risiko­per­so­nen (Per­so­nen ab 60 Jah­ren, immun­kom­pro­mit­tier­te Per­so­nen) können auch schon früher (nach 4 Mona­ten) geimpft wer­den. Ein Min­dest­ab­stand von 4 Mona­ten zur vor­an­ge­gan­ge­nen Expo­si­ti­on soll­te aber auch bei die­sen Per­so­nen nicht unter­schrit­ten werden.

Gesund­heits­de­fi­ni­ti­on der WHO 1948: „Gesund­heit ist ein Zustand völ­li­gen psy­chi­schen, phy­si­schen und sozia­len Wohl­be­fin­dens und nicht nur das Frei­sein von Krank­heit und Gebre­chen. Sich des best­mög­li­chen Gesund­heits­zu­stan­des zu erfreu­en ist ein Grund­recht jedes Men­schen, ohne Unter­schied der Ras­se, der Reli­gi­on, der poli­ti­schen Über­zeu­gung, der wirt­schaft­li­chen oder sozia­len Stellung.”

Dafür zu sor­gen ist unser Job!

GKK §2‑Gebietskrankenkasse SVA-Sozi­al­ver­si­che­rungs­an­stalt d. gewerbl. Wirt­schaft SVB-Sozi­al­ver­si­che­rungs­an­stalt der Bau­ern BVA Ver­si­che­rungs­an­stalt öffentl. Bediens­te­ter VA Ver­si­che­rungs­an­stalt für Eisen­bah­nen u. Berg­bau KFA (Magis­trats­be­diens­te­te Salzburg)
Ordination Kastner - Thomas Kastner 1

Aufgaben des Allgemeinmediziners — warum einen Hausarzt?

Das Fun­da­ment in unse­rem Gesund­heits­sys­tem ist der All­ge­mein­me­di­zi­ner bzw. der Haus­arzt. Er ist der ers­te Ansprech­part­ner und Ver­trau­ens­arzt mit dem man einer­seits über aller gesund­heit­li­chen Pro­ble­me ande­rer­seits auch per­sön­li­che Din­ge bespre­chen kann.

Ihr Dr. Tho­mas Kas­t­ner, Prak­ti­scher Arzt, Salz­burg / Rie­den­burg / Maxglan

  • ers­ter und zen­tra­ler Ansprech­part­ner für alle Gesund­heits­pro­ble­me und medi­zi­ni­schen Fragen
  • medi­zi­ni­sche Grund­ver­sor­gung für alle Alters­grup­pen Kin­der, Erwach­se­nen, Senio­ren, mit Bedacht auf eine auf Dau­er ange­leg­te Pati­ent-Arzt-Bezie­hung die auf Ver­trau­en basiert
  • Gesamt­über­blick über den Gesund­heits­zu­stand des Pati­en­ten (lau­fen die Fäden zusammen)

  • Koor­di­na­tor u. Weg­wei­ser im Gesund­heits­sys­tem (s. Dia­gramm Kooperationen)
  • Dia­gnos­tik und Behand­lung jeg­li­cher Erkran­kun­gen (inklu­si­ve lebens­be­droh­li­cher Krank­heits­zu­stän­de, z.B.Notfallmaßnahmen
  • Medi­ka­men­ten­ma­nage­ment “muss ich das wirk­lich alles neh­men, für was ist das eigentlich?”
  • Gesund­heits­för­de­rung und Prävention
  • Zusam­men­ar­beit mit Fachärztinnen/Fachärzten, ande­ren Gesund­heits­be­ru­fen und Gesund­heits­ein­rich­tun­gen (vor allem Krankenhaus)